Psychiatrische Diagnosen sind Konstrukte, sie passen sich dem Zeitgeist an, sie sind Übertreibungen, zufällig, unzuverlässig, Ratereien und unwissenschaftlich.   

Zitat aus  http://www.psychex.ch/doku/Diagnosen%20-%20Etikettenschwindel.pdf  

 

Die Psychiatrie ist ein vages und spekulatives Diagnose-System, das mit Wissenschaft nichts zu tun hat sondern mit sozialer und gesellschaftlicher Kontrolle und Gewalt. Die Psychiatrie ist korrupt, den Filz mit der Pharmaindustrie pfeifen die Spatzen von den Dächern.  

 

Durch Psycho-Diagnosen werden Psychiatrie-Erfahrene diskriminiert, stigmatisiert und ohne Straftat eingesperrt und mit bewusstseins verändernden Drogen behandelt. Sie werden psychiatrisch traumatisiert und gesellschaftlich ausgegrenzt. Dass den Psychiatern ihr Handeln bewusst ist und sie über die Ausgrenzung durch Diagnosen Bescheid wissen zeigt u.a. die groß angelegte Anti-Stigma Kampagne der Psychiatrie.